Nr:

12

Alarmierung:

16.2.2020 - 7:12 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Muchow - Richtung Blievenstorf

Kräfte:

TLF, LHFLF

+ Feuerwehr Muchow

+ Feuerwehr Zierzow

Bericht:

Die Feuerwehren wurden zu einem Objektbrand alarmiert. 
Es brannten 10-20 Strohballen einer ca. 50 m langen Miete. Die Kräfte aus Grabow bildeten eine Riegelstellung mit dem Tanklöschfahrzeug. Im Nachgang wurden die Strohballen durch den Radlader der Eigentümers auseinander gefahren. Die örtlich zuständigen Wehren blieben für Nachlöscharbeiten vor Ort.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter rückten die Kameraden aus Grabow wieder ein.

Nr:

11

Alarmierung:

10.2.2020 - 12:23 Uhr        

Art:

Hilfeleistung

Ort:

Grabow - Kiebitzweg

Kräfte:

HLF, MZTF

+ Feuerwehr Ludwigslust

Bericht:    

Die Feuerwehren wurden zu einem Sturmschaden alarmiert. 

Das Oberteil eines Baumes ist gebrochen und drohte folglich zu fallen. Die Einsatzstelle wurde weiträumig gesichert. Die Besatzung der mitalarmierten Drehleiter schnitt die Krone des gebrochenen Baumes frei. Nach Rücksprache mit dem Ordnungsdienst wurde auch ein weiterer betroffener Baum gefällt. Die Tätigkeiten der Einsatzkräfte mussten aufgrund der Wetterlage zeitweise eingestellt werden. 

Nach der Grobreinigung der Straße wurde der Einsatz beendet.

Nr:

10

Alarmierung:

9.2.2020 - 22:08 Uhr        

Art:

Hilfeleistung

Ort:

Grabow - Fritz-Reuter-Straße

Kräfte:

HLF, LF

Bericht:    

Die Feuerwehr wurde zu einem Sturmschaden alarmiert. 

Im Zuge des Orkans ist ein Baum auf die kommunale Straße gestürzt. Nachdem dem Ausleuchten und Absichern der Einsatzstelle wurde der Baum mittels Motorkettensäge zerlegt und die Straße beräumt.

Nach der Grobreinigung der Straße wurde der Einsatz beendet.

Nr:

9

Alarmierung:

9.2.2020 - 21:37 Uhr        

Art:

Hilfeleistung

Ort:

Grabow - Richtung Wanzlitz

Kräfte:

HLF, LF

Bericht:    

Die Feuerwehr wurde zu einem Sturmschaden alarmiert. 

Im Zuge des Orkans ist ein Baum auf die Kreisstraße gestürzt. Nachdem dem Ausleuchten der Einsatzstelle wurde der Baum mittels Motorkettensäge zerlegt und die Straße beräumt.

Nach der Grobreinigung der Straße wurde der Einsatz beendet.

Nr:

8

Alarmierung:

31.1.2020 - 21:51 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Neue Straße

Kräfte:

HLF, TLF, LF 

Bericht:

Die Feuerwehr wurde zu einer Brandnachschau alarmiert. 
Laut Einsatzmeldung sollte es zu einem Knall und Rauchentwicklung gekommen sein. Der Einsatzort wurde umfangreich erkundet. Befragungen der Anwohner bestätigten die Meldung.

Da kein Einsatz der Feuerwehr vorlag, wurde der Einsatzort an die Polizei übergeben und verlassen.

Nr:

7

Alarmierung:

28.1.2020 - 12:14 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Hufenweg

Kräfte:

HLF

Bericht:

Die Feuerwehr wurde zu einem Objektbrand alarmiert. 
Am Einsatzort brannten Reste von Wertstoffsäcken. Das Feuer drohte zuvor auf Container überzugreifen, dies verhinderte ein Hausmeister mittels Pulverlöscher. Ein Trupp unter Atemschutz führte die Restlöscharbeiten durch. 

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die umliegenden Container kontrolliert und der Einsatz anschließend beendet.

  • 7. Säcke 1
  • 7. Säcke 2
  • 7. Säcke 3

Nr:

6

Alarmierung:

25.1.2020 - 17:10 Uhr        

Art:

Hilfeleistung

Ort:

Grabow - Mühlenstraße

Kräfte:

HLF, MZTF

Bericht:    

Die Feuerwehr wurde zu einer Ölspur alarmiert. 

Es sind im Gegenteil zur Meldung keine Betriebsstoffe ausgelaufen. Es handelte sich um Streugranulat, verdünnt durch Regenwasser. 

Dieses wurde mittels Kleinlöschgerät und Schnellangriffseinrichtung beseitigt.

Nach Kontrolle des Einsatzorts wurde dieser der Polizei übergeben.

Nr:

5

Alarmierung:

8.1.2020 - 23:09 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Saarstraße

Kräfte:

HLF, TLF, LHF, MZTF

Bericht:

Die Feuerwehr wurde zu einer verqualmten Wohnung alarmiert. 
Am Einsatzort gingen der Einheitsführer und ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung vor. Parallel wurde der Löschangriff vorbereitet.

Nach Überprüfung des gesamten Gebäudes mit Wärmebildkamera und über die Steckleiter, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Wetterlage und diffuses Licht gaben Anlass zum Alarm - kein Feuer. 

Daraufhin wurde die Einsatzstelle zurückgebaut und zum Standort zurück gekehrt.

  • 5. Verqualmung 1
  • 5. Verqualmung 2
  • 5. Verqualmung 3

Nr:

4

Alarmierung:

8.1.2020 - 10:06 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Am Gänseort

Kräfte:

HLF, LHF

+ Feuerwehr Wanzlitz

Bericht:

Die Feuerwehren wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. 
Am Einsatzort wurde der in der Brandmeldezentrale angezeigte Melder überprüft. Es wurde keine Schadenslage festgestellt. Im Anschluss wurde die Anlage zurückgesetzt und die Kräfte rückten ein.

Nr:

3

Alarmierung:

7.1.2020 - 9:52 Uhr        

Art:

Hilfeleistung

Ort:

Brahlstorf - Kiefernweg

Kräfte:

TLF

+ Gefahrgutzug LUP West

+ Feuerwehr Brahlstorf

+ Feuerwehr Boizenburg

+ Feuerwehr Dammereez

Bericht:    

Die Feuerwehren wurden zu einem Gasgeruch alarmiert. 

Eine bei der Rettung einer Person sind CO²-Warner angeschlagen. 

Die örtlich zuständigen Wehren haben die Heizungsanlage ausgeschaltet, gelüftet und im abschließend Messungen in der Wohnung durchgeführt.

Die Einheiten des Gefahrgutzuges wurden auf Anfahrt von der Leitstelle zum Einsatzabbruch aufgefordert.

Nr:

2

Alarmierung:

3.1.2020 - 13:13 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Amselring

Kräfte:

HLF, TLF, LF

Bericht:

Die Feuerwehren wurden zu einem Objektbrand alarmiert. 
Am Einsatzort sollte ein Papiercontainer brennen. Der Anrufer hatte den Entstehungsbrand bereits vor Ankunft der Kameraden gelöscht. Der Container wurde durch die Schnellangriffseinrichtung mit Wasser geflutet.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Einsatzort der Polizei übergeben.

  • 2. Container 1
  • 2. Container 3
  • 2. Container 2

Nr:

1

Alarmierung:

1.1.2020 - 1:00 Uhr

Art:

Brand            

Ort:

Grabow - Berliner Straße

Kräfte:

HLF, TLF, LHF, MZTF

+ Feuerwehr Wanzlitz

Bericht:

Die Feuerwehren wurden zu einem Gebäudebrand alarmiert. 
Am Einsatzort wurde ein komplett verrauchtes leerstehende Industriegebäude festgestellt. Ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Objekt. In diesem gab es mehrere Brandstellen. Das brennende Unrat wurde durch den Trupp hinausbefördert und im Freien durch die Schnellangriffseinrichtung abgelöscht. Im weiteren Verlauf wurden die Glutnester im Gebäude gelöscht.

Nach Abschluss der Tätigkeiten wurde der Einsatz beendet.

E-Mail
Karte
Infos
Instagram