Ausbildungslager 2013 

Am Freitag, den 16.8.2013, begann das diesjährige Ausbildungslager der Feuerwehr Grabow. Bereits am Donnerstag baute ein Vorauskommando das Lager auf. Hierzu wurden zwei Zelte - eines zum Schlafen, eines zum Speisen - auf dem Übungsplatz aufgestellt. Im Schlafzelt wurden im Anschluss die Liegen und im Speisezelt Tische und Bänke aufgebaut. Weiterhin folgten dann die sanitären Einrichtungen sowie ein Volleyballfeld. Kaum waren die Arbeiten abgeschlossen, überraschten Meldeempfänger und Sirene die Kameraden mit einem Einsatz


1  

 

Nach der offiziellen Eröffnung und der ersten Mahlzeit fuhren die Grabower und Wanzlitzer Kameraden an die Wache der Feuerwehr Grabow. Hier wurden zum einen die Tätigkeiten gemäß Feuerwehrdienstvorschrift aufgefrischt, zum anderen über eine Leiter die Fensteröffnung und der Einstieg ins Gebäude geübt. Nach Einbruch der Dunkelheit kehrten die Kameraden ins Lager, zur späteren Nachtruhe, zurück.

1  

Der Samstag begann mit einer ausgiebigen Stärkung zum Frühstück. Danach verlegte die Wehr zum Schillerplatz in Grabow. In einem Wohnblock standen zwei Wohnungen zum Üben zur Verfügung. Die Ausbildung wurde zweigeteilt. Eine Hälfte stieg mittels dreiteiliger Schiebleiter ins 3. OG des Blocks ein. Hierzu musst die Freitag geübte Fensteröffnung durchgeführt werden. Aus der Wohnung musste im Anschluss eine Person über die Leiter gerettet werden. 

Die andere Übungseinheit war der Löschangriff über das Treppenhaus, ebenfalls ins 3. OG. Auch hier wurden die Ausbildungsinhalte von Freitag angewandt. Im Treppenhaus wurde auch der neue Rauchverschluss eingesetzt und erprobt.

 

Pünktlich zum Mittag waren alle Teilnehmer wieder im Lager. Nach der Mahlzeit packten die Kameraden ihre Sachen, um beim stadtoffenen Wasserballturnier anzutreten. Hierbei konnte auch an die Rettungsschwimmerausbildung, einige Dienste zuvor, angeknüpft werden. Am Ende belegte die Mannschaft den 2. Platz.

 

Am Abend stand noch ein geselliger Rahmen auf dem Plan. Hierzu wurden die Angehörigen eingeladen. Bei Lagerfeuer und Gitarrenmusik klang der Ausbildungstag in einem netten Rahmen aus.

Am Sonntag wurde schließlich zurückgebaut. Die Materialen mussten wieder verstaut und die Technik gereinigt und überprüft werden. Nach einem weiteren gemeinsamen Mittagessen war das Ausbildungslager 2013 beendet.

2014 I 2015